#marchi40erhalten

In Zeiten des im Bezirk ausgerufenen Klimanotstandes sollen diese Bäume in
der Marchlewskistr. 40 dem Neubau der Drei-Religionen-Kita weichen!
Viele dort beheimatete Tiere würden ihren #Lebensraum verlieren.
Auch für die Anwohner:innen, die dort leben, wäre der Verlust riesig. Idylle, kühle Luft
und Schatten spendende Bäume machen diesen Hinterhof zu einem kleinen
#Paradies in der #Großstadt, das wir lieben. Durch den Verlust der #Bäume ist die
Entstehung einer #Hitzeinsel wahrscheinlich und unsere #Lebensqualität würde
enorm leiden.

Wir leben im dicht bebauten Stadtteil #Friedrichshain.

In Kürze sollen die Bäume auf dem angrenzenden Grundstück einem 4-stöckigen Kitaneubau (dem Drei-Religionen-Kita-Haus) weichen.
Die evangelische Gemeinde, hat sich dazu entschieden, ihr schönes Waldgrundstück bebauen zu lassen.

Der Bauantrag sieht die Fällung von 25 Bäumen vor, das entspräche nahezu allen auf dem Grundstück, so dass wir als Anwohner anstatt einer grünen Oase mit großer Artenvielfalt (#Eichhörnchen #Fledermaus #Greifvogel) eine #Betonwüste haben.

Wir als Anwohner*innen und Nachbarn wollen uns für den Erhalt dieses kleinen Paradieses und gegen die Versiegelung und Nachverdichtung einsetzen.
Wir freuen uns über Unterstützungen aller Art. Bitte teilen, weitersagen, aktiv werden!

insta

Bürger:inneninitiative 10243Baum&Artenschutz

Bürger*innenInitiative 10243Baum&Artenschutz
#marchi40erhalten
Für den Erhalt der Bäume und Tiere auf dem Gelände Marchlewskistr. 40, 10243 Berlin!!

Das #BBNS hat ein #Seminar zum #Bauplanungsrecht organisiert - alle Interessierten sind herzlich eingeladen! https://bbns.info/Seminar-zum-Bauplanungsrecht📣 BBNS-Seminar zum Bauplanungsrecht 🏙️🗓️ Wann? Samstag, 13.04.2023, 10:00 - 15:00 Uhr📍 Wo? Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung (Raum 6/7 im EG), Tiergartenstr. 35, 10785 Berlin👨‍💼 Referent: Michael Schneidewind (Stadtplaner)@onlinekas @bundberlin📝 Anmeldung: Bitte bis zum 05.04.2024 unter BBNS@gmx.de mit Angabe der Teilnehmerzahl. Wir freuen uns auf Euch! 🎉
Suche nach dem Helden der #Weberwiese!An der Weberwiese wurde ein #Kirschbaum von einer unbekannten Person gepflanzt. Dieser Baum wurde vom @ba_xhain umgesetzt und hat viel Aufmerksamkeit erregt. Wir sind auf der Suche nach dem mutigen Pflanzer dieses Kirschbaums. Die @morgenpost und die @bzberlin würden sich gerne mit ihm austauschen und vielleicht möchte auch eine umweltpolitische Sprecherin aus unserem Bezirk mit dieser Person sprechen. Wenn Sie Informationen haben, teilen Sie diese bitte. Lassen Sie uns gemeinsam den #Helden der Weberwiese finden! #WeberwieseHeld #KirschbaumMysterium #bittemeldedich
Setz auch Du ein Zeichen bei der weltweit größten Aktion für mehr Klima- und #Umweltschutz!Wir schalten gemeinsam 1 Stunde von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr das Licht aus und setzen ein Zeichen für eine klimagerechte Gesellschaft, einen ambitionierten #Klimaschutz und eine starke Demokratie.Bereits zum 18. Mal werden an diesem Tag rund um den Globus für eine Stunde die Lichter ausgeschaltet. Ins Leben gerufen wurde die Aktion vom WWF Australia.Du kannst diese Stunde mit Mitmach-Angeboten nutzen, weitere Infos findest Du hier: https://www.wwf.de/earth-hourWie verbringst Du die Stunde ohne elektrisches Licht? Schreibe es gerne in die Kommentare!Wir werden - falls es nicht zu kalt ist - #Fledermausrufe aufzeichnen oder bei #Kerzenschein brainstormen, wie wir unseren Planeten retten können.Bild: Berlin, Friedrichshain, Karl-Marx-Allee bei Nacht@wwf_deutschland @earthhourofficial @hauptstadtportal#marchi40erhalten #Berlin #Friedrichshain #KarlMarxAllee #hourbank #Lichtausfürsklima #lichtausfürdenklimaschutz #Nachtbild #earthhour2024 #earthhour #Lichtverschmutzung #thereisnoplanetb
Der Tag des Artenschutzes (UN World Wildlife Day) ist ein im Rahmen des Washingtoner Artenschutzübereinkommens (CITES, Convention on International Trade in Endangered Species of Wild #Fauna and #Flora) eingeführter Aktions- und Gedenktag.Er findet jährlich am 3. März statt: Durch das am 3. März 1973 unterzeichnete Abkommen sollen bedrohte wildlebende Arten (Tiere und Pflanzen) geschützt werden, die durch Handelsinteressen (und auch Bauprojekte!) gefährdet sind.Hier auf dem Gelände der Marchlewskistr. 40 bedeutet das, das alle hier lebenden Tiere während der jetzigen Vegetationsperiode den Standards entsprechend kartiert werden müssen, um das #Artenschutzgutachten zu vervollständigen und Ausgleichsmaßnahmen an die Bedürfnisse der vorkommenden Arten anzupassen.Für den Erhalt dieses wilden Biotops, inmitten der #Großstadt!#Berlin #Friedrichshain #marchi40erhalten #tagdesartenschutz #artenschutzgutachten #artenschutz #Kartierung #Artenschutzgutachten #lebensraum #habitat #Tierwelt #thereisnoplanetb